Überragendes Wahlergebnis der GdP in Hünfeld

Hallo Kolleginnen und Kollegen,
die Gewerkschaft der Polizei hat bundesweit bei den Personalratswahlen mit hervorragenden Ergebnissen den klaren und eindeutigen Wählerauftrag erhalten.
Dabei hat die GdP-Hochburg Hünfeld einen entscheidenden Beitrag mit ihren Wählern geleistet. Mit dem wohl besten Ergebnis seit Bestehen der GdP Kreisgruppe konnten wir gegenüber der letzten Wahl nochmals Stimmen dazu gewinnen!
Mit einer tollen Wahlbeteiligung von 79,80 % ( die beste Beteiligung aller KG in der BBPOL !! ) konnten wir im Bereich der Beamten 1 Sitz dazu gewinnen.
90 % der Tarifbeschäftigten haben die GdP-Liste mit Sonja Vogt und Gabi Ulmicher an der Spitze gewählt und es gehen wieder beide Arbeitnehmer-Sitze im Personalrat an die GdP.
Der Personalrat besteht weiterhin aus 9 Mitgliedern und setzt sich somit in der kommenden Amtszeit wie folgt zusammen:
8 Sitze   Liste 1/GdP    und  1 Sitz    Liste 2/DPolG
Nach der konstituierenden Sitzung in der kommenden Woche werden wir die namentliche Zusammensetzung bekanntgeben.
Auch in unserer GdP-Direktionsgruppe BBPOL haben wir nochmals an Stimmen zugelegt.
Die Ergebnisse könnt ihr unter folgendem Link aufrufen:
Personalratswahlen – Ergebnisse bei der Bundesbereitschaftspolizei
Des Weiteren haben wir im BPR und HPR sehr gute Ergebnisse erzielt und können nach den Personalratswahlen die sachliche und sehr Konstruktive Vertretung unserer Mitglieder vom örtlichen Bereich bis zur Ebene des BMI erfolgreich weiterführen.
Allen Vorstandsmitgliedern,Vertrauensleuten und Mitgliedern herzlichen Dank für ihr Engagement im Wahlkampf und allen Wählerinnen und Wählern darüberhinaus für ihr großes Vertrauen!

Themenbereich: Aktuell | Drucken

Eure Meinung ist uns wichtig,
kommentiert diesen Artikel!

Jedoch, auch hier gilt die Netiquette als Leitfaden für die Kommunikation. Alle Beiträge werden von Administratoren geprüft und freigeschaltet. Beiträge, die persönliche Beleidigungen, Diffamierungen, rechtswidrige Texte oder Werbung beinhalten, werden ebenso unkommentiert entfernt, wie Off-Topic-Beiträge und SPAM. Zeilen und Absätze brechen automatisch um. Die E-Mail Adresse dient internen Zwecken und wird nie angezeigt.